Handwerkskunst

Unsere Taschen werden manuell gefertigt und zeugen von authentischer äthiopischer Handwerkskunst.

Wie wir unsere Taschen herstellen

Die Herstellung und Entwicklung einer Ledertasche von Kabana ist ein komplexer, mehrstufiger Prozess. Wir erklären dir, wie er vonstattengeht.

Bevor die Handarbeit losgeht, muss die Designidee in ein schlüssiges Konzept gefasst werden.

Von der Taschenform bis hin zur Auswahl der Materialien müssen unsere Designer*innen viele Parameter beachten um ihre Vision perfekt umsetzen zu können.

Mit dem fertigen Konzept in der Hand geht es nun um die Beschaffung der passenden Materialien. Wir beziehen unser Leder von regionalen Gerbereien, dessen Tiere ihr ganzes Leben im Äthiopischen Hochland verbringen durften. Das geschulte Auge unserer Experten hilft uns dabei, das am besten geeignete Leder auszuwählen.

Zurück in der Werkstatt wird das Leder aufbereitet, in die entsprechenden Schnittmuster geschnitten und die passenden Zuschnitte mit dem Kabana Logo geprägt. 

Mit großer Sorgfalt fügen unsere Näher*innen nun die einzelnen Lederelemente aneinander bevor sie zum Qualitätscheck weitergegeben werden. 

Die aufmerksamen, fachkundigen Mitarbeiter*innen der Qualitätskontrolle prüfen das Produkt auf mögliche Mängel und stellen sicher, dass jede handgefertigte Tasche unseren Ansprüchen gerecht wird. 

Erst, wenn es hier grünes Licht gibt, wird die Tasche sicher verpackt und nach Dchibouti gefahren, von wo aus sie ihre lange aber umweltschonende Schiffsreise nach Europa antritt.